Project Category: Soziale Permakultur

Vita Vita

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Sascha Pollak, Permakultur Designer i.A.

Studierender der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

PRO SPECIE UMANA

Studierende der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG planten im Rahmen ihrer Diplomausbildung an einem Diplomkurs im März 2016 das Gelände des Vereins Viva Vita im schweizer Kanton Appenzell.

Einige Monate später erfolgte durch einige Studierende, zusammen mit Leuten des Vereins Viva Vita die Umsetzung.

Geleitet wurden die Arbeiten durch Sascha Pollak welcher derzeit auch das Projekt weiterentwickelt.

Viva Vita ist eine humanitäre Non Profit Organisation welche sich für Menschen einsetzt.



Besonderheiten

  • Beginn

    März 27, 2016
  • Ende

    Mai 5, 2017
  • Fläche

    2’000 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Non Profit Organisation
  • Projekt-Ziel

    Lebensräume für Pflanzen, Tiere & Menschen

Ort

Ort

Weiterlesen

Damvant Transition

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

DAMVANT TRANSITION

Studierende der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG planten in einem Permakultur Diplomkurs im März 2014 das Geländer von Damvant Transition im Kanton Jura direkt an der französischen Grenze. Seit dem verwandelt sich das Grundstück in einen weiteren sehr schönen Permakultur Garten.    

Das Grundstück, das wunderschöne alte Gebäude, sowie der einzigartige Kursraum eigenen sich hervorragend um Permakultur Kurse durchzuführen.

DER NÄCHSTE PERMAKULTUR DESIGN KURS + PRAXISTAGE 2018

Permakultur Design Kurs // Juni 2017

Permakultur Design Kurs // Mai 2016

Diplomkurs 0I // April 2014

Permakultur Design Kurs // Mai 2015

Besonderheiten

  • Beginn

    April 12, 2014
  • Fläche

    1 Hektar
  • Gemeinschaft / Personen

    Privat Personen
  • Projekt-Ziel

    Aufbau eines Permakultur Systems mit Studierenden der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

Ort

Ort

Weiterlesen

PermaKulturGarten

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

PermaKulturGarten STEFFISBURG

In Kooperation mit der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG wird ein Demonstrationsgarten in der Gemeinde Steffisburg im Kanton Bern aufgebaut und begleitet.

In Anlehnung und Spezifikation der Ziele des KulturGartens werden folgende Ziele definiert:

  • Der PermaKulturGarten dient als Schaugarten für eine Kulturlandschaft, welche vielseitig nutzbar ist, einer Vielzahl von Lebewesen wertvollen Lebensraum bietet, mit geschlossenen Kreisläufen und effizienten Wassersystemen dazu beiträgt, dass sich der Boden laufend regeneriert und für auch für die nächste Generation fruchtbar bleibt.
  • Interessierte aus der Bevölkerung eignen sich Grundkenntnisse der Permakultur als Bewirtschaftende an.
  • Die Bevölkerung lernen die Prinzipien der Permakultur kennen – bei Veranstaltungen, durch Inserate, durch Informationstafeln.

Durch das Netzwerk der Akademie sollen Menschen gefunden werden, welche die Verantwortung für den Aufbau, die Bewirtschaftung und den Erhalt des Permakulturgarten-Systems übernehmen.

Das Team wird von Marcus Pan, dipl. Permakultur Designer und Leiter der Akademie in der Detailplanung sowie im späteren Aufbau unterstützt. Veranstaltungen wie z.B. Einführungskurse in die Permakultur, der Anbau hochwertiger Nahrung mit Permakultur, die Kunst des Kompostierens usw. werden in Kooperation mit Akademie organisiert und durchgeführt.

Des Weiteren gestaltet die Akademie alle Lern- und Schautafeln auf welchen das Gestal- tungskonzept der Permakultur, Anbaustrategien und Techniken und alle Permakultur Elemen- te beschrieben werden.

Auf der Fläche von rund 1’000 m2 sollen nach den Prinzipien der Permakultur Kulturgemüse, Wildgemüse, Küchenkräuter, Heilkräuter, Teepflanzen, Kulturobst, Wildobst, Kulturbeeren, Pilze etc. angepflanzt werden. Dabei geht es darum, der Bevölkerung die Permakultur näher zu bringen.

Einerseits bietet das Projekt Interessierten aus der Bevölkerung die Möglichkeit, beim Aufbau und der Bewirtschaftung praktisch mitzuhelfen und sich so ein Grundwissen aneignen zu können. Andererseits wird die Permakultur der breiten Öffentlichkeit mit Rundgängen, Schulungen und Workshops näher gebracht. Ziel ist, dass das Projekt zum Denken anregt und Menschen motiviert, die Prinzipien der Permakultur selber anzuwenden.

AUFGRUND DIESER ZIELE WERDEN FOLGENDE PERMAKULTUR ELEMENTE IN EINEM ERSTEN ENTWURF EINGEPLANT

(Stand : Grobplanung + Konzept 31. Januar 2021)

PERMAKULTUR ELEMENTE

GEMÜSEGÄRTEN

Mit unterschiedlichen Beetformen wie Hügelbeeete, Hochbeete, Schlüssellochbeete und Schichtmulchbeete, auf welchen Ein- und mehrjähriges Gemüse in Mischkultur mit Kräutern, Leguminosen und Gründüngerpflanzen kultiviert werden.

GEMEINSCHAFTSPLAZT

Mit Sitzbänken umgeben von Duftsträuchern.

KOMPOSTGARTEN

Um Nährstoffkreisläufe zu schliessen und die Kulturpflanzen mit entsprechenden Nährstoffen zu versorgen, empfiehlt es sich zu kompostieren. Umgeben ist der Kompostgarten mit unter- schiedlichen Förderpflanzen welche den Prozess der Kompostierung unterstützen wie. z.B. Hollunder, Haselnuss, Johannisbeeren, Beinwell, usw.

PILZGARTEN

Anbau von verschiedenen Pilzen auf Baumstämmen.

KRÄUTERSPIRALE

ggf. begehbar mit integrierter Duftsitzbank.

HEILKRÄUTERGÄRTEN

Viele dieser Pflanzen verströmen intensive Düfte, blühen schön und sind wiederum für sehr viele Insekten wichtig. Unter anderem können diese Pflanzen für Heiltees geerntet, getrocknet und verarbeitet werden.OLARKRÄUTERTROCKNER

OBSTBAUMLEBENSGEMEINSCHAFTEN

Mit integriertem Sitzplatz zum lesen und studieren. In Obstbaum Lebensgemeinschaften, werden Obstbäume zusammen mit einer Vielfalt an verschiedenen essbaren sowie nützlichen und für den Obstbaum förderlichen Pflanzen gepflanzt. Des weiteren tragen all diese Pflanzen zur Stabilität des gesamten Gartensystems bei. Die kleinsten und vielfältigsten Gärten welche in einer Vielalt unterschiedlicher Nutzpflanzen gestaltet werden können.

NASCHHECKEN / BEERENSTRÄUCHER

Kultivierung verschiedener Beerensträucher mit Unterpflanzung (Förderpflanzen).




Besonderheiten

  • Beginn

    Dezember 30, 2021
  • Ende

  • Fläche

    1’000 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Gemeinde Steffisburg BE
  • Projekt-Ziel

    Auf der Fläche sollen nach den Prinzipien der Permakultur Kulturgemüse, Wildgemüse, Küchenkräuter, Heilkräuter, Teepflanzen, Kulturobst, Wildobst, Kulturbeeren, Pilze etc. angepflanzt werden. Dabei geht es darum, der Bevölkerung die Permakultur näher zu bringen.

Ort

Ort

Weiterlesen

zentrumRANFT Garten der Stille

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

PERMAKULTUR OASE –
GARTEN DER STILLE

Gestaltung eines Ortes der Stille und des Rückzugs, der Fülle und der Heilung. Ein Ort der Vielfalt und gelebten Spiritualiät. Schaffung ökologisch sinnvoller Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen. 

Angestrebt wird eine weitestgehende Selbstversorgung mit Gemüse, Kräuter, Obst und Pilzen.

PERMAKULTUR SYSTEM ELEMENTE: 

  • Ritualplätze der 5 Weltreligionen
  • Ruheplätze
  • Feuerplazt
  • offene Plätze 
  • Plätze für bis zu 20 Personen
  • Teiche / Feuchtbiotop – Wildniszone
  • Trockenbachläufe
  • Wege / Sinneswege
  • Kunstobjekte
  • Gemüseterrassen
  • Kompostgärten
  • Komposttoilette
  • Bewässerungssystem
  • Obstgarten extensiv 16 Hochstammbäume
  • Obstgarten intensiv
  • Obstbaum Lebensgemeinschaften
  • Naschhecken
  • Pilzgärten
  • Kräutergärten
  • Freiluftküche
  • Erdgewächshaus
  • Lagerkeller
  • Bienenstände
  • Trockensteinmauern
  • Wildsträucherhecken – Wildniszonen
  • Nützlingsbiotope – Wildniszonen
  • Bäume
  • Vertikalgartensysteme
  • Begrünte Dachflächen
  • Zisterne



Besonderheiten

  • Beginn

    April 9, 2020
  • Ende

  • Fläche

    15’000 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Der Trägerverein zentrumRANFT bezweckt, ein Haus der Stille, Spiritualität und Solidarität für Einzelgäste, Kursgäste und Langzeitgäste zu führen.
  • Projekt-Ziel

    Stille – Rückzug – Heilung – Vielfalt – Spiritualiät. Weitestgehende Selbstversorgung mit Gemüse, Kräuter, Obst und Pilzen.

Ort

Ort

Weiterlesen

Therapiegarten Selun

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

PERMAKULTUR THERAPIEGARTEN SELUN

für Menschen mit einer „erworbenen“ Hirnverletzung & Mitarbeitende Haus Selun

Die Bewohner des Haus Selun sind von einer Sekunde zur anderen aus ihrem gewohnten Alltag herausgerissen worden, bedingt durch einen Unfall oder eine Hirnblutung/Hirnschlag.

Die Auswirkungen einer Hirnverletzung sind sehr vielfältig. Manche Bewohner sind in der Mobilität eingeschränkt oder können sich nur mit Hilfe eines Hilfsmittels (Rollstuhl/Rollator) fortbewegen. Bei anderen stehen kognitive Einschränkungen im Vordergrund, wie z.B. sprachliche Fähigkeit, Gedächtnis, Konzentration, Planung. Oft ist es eine Kombination.

Mit dem Projekt soll eine Umgebung rund um das Haus Selun geschaffen werden, welche:

  • Entspannung und Begegnung fördert
  • Anreize schafft, sich in der Natur aufzuhalten
  • ermöglicht an den Zyklen der Jahreszeiten teilzuhaben
  • einfaches Gärtnern ermöglicht
  • Sinneserfahrungen ermöglicht
  • Lebensraum für Kleintiere, Insekten, Vögel bietet

Permakultur Elemente wie Blütengärten, Vertikalgärten, Sinnes- und Duftgärten, Hochbeete, Kompostgärten, Wassergärten, Kräuter- und Obstgärten sowie eine Weg- Gehtrainingen sollen in dieses Permakultur System integriert werden.



Besonderheiten

  • Beginn

    Mai 23, 2018
  • Ende

    Mai 3, 2019
  • Fläche

    2’600 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Institution für für Menschen mit einer „erworbenen“ Hirnverletzung
  • Projekt-Ziel

    Therapiegarten

Ort

Ort

Weiterlesen

Ecofood for Togo

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Tìr na nÒg

ECOFOOD FOR TOGO

Planung und Aufbau eines Permakultur Gartens an der Meeresküste am Golf von Guinea in der Nähe von Lome‘ – Hauptstadt von Togo in Westafrika. Selbstversorgung mit Lebensmitteln, Kultivierung von Gemüse, Früchten, und Kräutern zur Trocknung in Solartrocknern.

Dieses Permakultur System wird zusammen mit einem afrikanischen Team geplant und aufgebaut, welche zugleich die Grundlagen der Permakultur vermittelt bekommen.

In weiterer Folge wird ein Schulungsprogramm entwickelt. Es wird ein Programm entstehen, das ganzheitliche Kreisläufe in der Natur aufzeigt, Informationen über die wichtigsten, gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe der heimischen Pflanzen vermittelt und einen Blickwinkel zur Selbstversorgung eröffnet.

In einer ersten Umsetzungsphase im Dezember 2014 und Januar 2015 konnten die ersten Beete gebaut werden. Mit dem Kompostmanagement begonnen werden, ein Hühnerhaus gebaut werden sowie ein Konzept des Wassermanagements ausgearbeitet und umgesetzt werden.

Bäume wie; Mangos, Avocados, Papyas, Orangen, Zitronen, Granatäpfel, Guaven, Bananen, Mandarinen, Kokos und Ölpalmen sowie Moringa wurden gepflanzt. Die Beete bepflanzt mit Ananas, Ingwer, Taro, Zitronengras und Basilikum .. ..

Dezember 2014

Januar 2016

Die Herausforderungen in der Planung waren sicherlich der Umgang mit den sandige Bodenverhältnissen, ein sinnvolles Kompostmanagement zu erarbeiten, aktiver Humusaufbau, der Bau der Beete, sowie das Wassermanagement in dieser meist trockenen – tropischen Klimazone, mit den ständigen windigen Verhältnissen in unmittelbarer Nähe der Küste.

In der Zeit der Umsetzungsphase, und dem Kennenlernen des Teams vor Ort; entstand die Idee in Togo eine ASSOCIATION PERMACULTURE zu gründen welche mit down to earth PERMACULTURE DESIGN und der down to earth ACADEMY for PERMACULTURE DESIGN zusammenarbeiten wird. 

Das Ziel der ASSOCIATION
das Konzept der Permakultur in Togo zu verbreiten und anzuwenden

Direkt an der Küste wird illegal Sand abgebaut, welcher in die Industrieländer verschifft wird. Das Ausbeuten anderer Länder, insbesondere Afrika hat noch lange keine Ende genommen !!

Aufgrund des Baues einer Hafenanlage hat sich die Meeresströmung geändert; welche nun ebenfalls dazu beiträgt das die Küstenböden, und somit die Lebensgrundlage der Menschen dort „weggeschwemmt“ wird. Und zwar sehr rasch !! 

Um die Küste zu stabilisieren gibt es gute Strategien in der Permakultur.
In einem weiteren Projektschritt soll ein Küstenstreifen von rund 2 km wieder begrünt werden.

Besonderheiten

  • Beginn

    Dezember 28, 2014
  • Ende

    Januar 16, 2016
  • Fläche

  • Gemeinschaft / Personen

    Gemeinschaft, Verein
  • Projekt-Ziel

    Selbstversorgung mit Nahrung Wissen vermitteln

Ort

Ort

Weiterlesen

Therapiegarten Projekt ‚berta‘

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

PERMAKULTURHOF PROJEKT „berta”

THERAPIE & BARRIEREFREIER PERMAKULTUR GARTEN

Aufbau eines Permakulturhofes mit körperlich und geistig beeinträchtigen Menschen auf einer Fläche von 16 000 m2.  Weiterentwicklung des Permakultursystems, Produktentwicklung und Verkauf organischer Produkte in der Region. Dieses Permakultursystem wurde in Kooperation mit dem österreichischen Permakulturpioner Sepp Holzer geplant und aufgebaut.

Bau von Permakulturelementen wie Klimagärten, Sonnenfallen, Schwimmteich, Teichsystemen, Kräuterspiralen, Kräuterterassen, Solartrockner, Sensegärten, Obstgärten, Beerenkulturen, Hoch- und Hügelbeeten, Gewächshaus, Pflanzenkindergartestätte, Erdekeller, Lernmofen, rollstuhlgerechtes Baumhaus .. ..

Besonderheiten

  • Beginn

    Mai 1, 2002
  • Ende

    November 6, 2006
  • Fläche

    720 m ü.M // 16’000 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Behinderteneinrichtung
  • Projekt-Ziel

    Integration

Ort

Ort

Weiterlesen

Permakultur école vivante

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Lukas Müller, Permakultur Designer i.A.

Studierender der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

PERMAKULTUR école vivante

EIN VIELFÄLTIGES ÖKOSYSTEM UND LERNFELD FÜR KINDER

Im hohen Atlas von Marokko an einer autonomen Schule, an der école vivante, wird ab Januar 2017 ein vielfältiges Ökosystam und Lernfeld für Kinder entstehen. 

Zusammen mit Joana, meiner Freundin werden wir für fünf Monate zurück in das Tal der „Ait Bougmez“ fahren um uns voll und ganz diesem Projekt zu widmen. Dieses Projekt ist Bestandteil meines Studiums an der „down to earth ACADEMY for PERMACULTURE DESIGN“. Seit unserer Studienreise durch Marokko im Januar 2016 habe ich mich stark mit dem Thema Trockengebiete befasst und eine Planung für diese Schule gemacht.

Ich kann es kaum erwarten endlich loszulegen! 

Nun brauchen wir Unterstützung und haben deshalb ein crowdfunding organisiert. Wir haben 100Tage Zeit bekommen um ein Startkapital für dieses Projekt anzuschaffen.

Es geht darum, dass wir möglichst viele Menschen erreichen, die etwas Kleines beisteuern wollen!

Bitte schickt also den folgenden Link an alle Eure Freunde, mit der Bitte ihn wieder an möglichst viele Personen zu versenden. Wir sind dankbar für jede noch so kleine Spende! 🙂

http://www.100-days.net/de/projekt/permakultur-ecole-vivante/project

Hier könnt ihr Euch unser Projektvideo ansehen und uns unterstützen! Und auch wenn der Betrag erreicht ist, kann man weiterspenden, denn es gibt vieles anzupacken im Tal Ait Bouguemez!

Dann bedanke ich mich ganz herzlich für das Streuen dieser Nachricht und des Links!

Ich freue mich jetzt schon darauf Euch von unseren Erfahrungen im Atlas berichten zu können 🙂

Ganz liebe Grüsse
Joana und Lukas


CROWDFUNDING


PROJEKTBESCHREIBUNG


Besonderheiten

  • Beginn

    Dezember 21, 2015
  • Ende

  • Fläche

    3 Hektar
  • Gemeinschaft / Personen

    Verein / Schule
  • Projekt-Ziel

    – Rückhaltung von Wasser – Aufforstung, Erosion stoppen – Humusaufbau – Wirtschaftliche Nutzung – Wissen vermitteln an die Schüler & Lehrer – Vorzeigebeispiel mit Modellcharakter – Tätigkeitsbereiche schaffen

Ort

Ort

Weiterlesen

Bambini e Permacultura

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

BAMBINI E PERMACULTURA

Die down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG arbeitet mit Kindern zwischen 3 und 5 Jahren aus dem Stadtkindergarten von Locarno, und begleitet sie ein Jahr lang im Verlauf der Jahreszeiten.

Der Permakultur Garten der COMUNITA ACERO steht den Kindern in dieser Zeit zur Verfügung, und bringt ihnen auf spielerische Art und Weise die Permakultur näher.

Im Kindergarten in Locarno werden in Hochbeeten Gemüse, Kräuter, Beeren und Blumen kultiviert, sowie ein Kompost für Permakultur Garten angelegt.

Besonderheiten

  • Beginn

    September 4, 2015
  • Ende

    Oktober 23, 2016
  • Gemeinschaft / Personen

    Kinder zwischen 3 und 5 Jahre
  • Projekt-Ziel

    Permakultur vermitteln

Ort

Ort

Weiterlesen

Kontaktiere uns

    Dem down to earth NEWSLETTER beitreten

    Melde dich an, um Updates zu Workshops, Kursen, Events, Weiterbildungen und Permakultur Projekten  zu erhalten
    © Down-To-Earth