Blog Category: AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

DIE MUSTERSPRACHE DER NATUR

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Echter Beinwell Symphytum officinale ist nicht nur für uns Menschen eine sehr wichtige Heilpflanze. In Permakultur Systemen erfüllt diese Pflanze sehr viele Funktionen. Die Pflanze produziert Kalisalze und Mineralien welche dem Boden meistens fehlen. Die Blätter bieten perfektes Material zum mulchen, unter anderem weil die Blätter genau die Zusammensetzung an Nährstoffen haben welche die meisten Pflanzen brauchen.

Beinwell produziert sehr viel Biomasse und ist dadurch Humusbildend
–> regeneriert den Boden, respektive die Erde.

Des Weiteren ist Beinwell ein genialer Kompostaktivator und als Pflanzenjauche, welche reich an Kalisalzen und Stickstoff ist bestens geeignet. Besonders Gemüse haben einen hohen Kaliumbedarf. Kalium fördert die Wurzel und Knollenbildung, festigt die Zellwände, was zu abwehrstarken und gesunden Pflanzen führt.

Beinwell blüht sehr lange und bietet Insekten Nektar
–> eine wertvolle Schutzpflanze für nützliche Insekten.


(einer der wichtigsten Gestaltungsgrundsätze in der Permakultur)


Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

UNGLAUBLICH STOLZ + DANKBAR !!

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Die Monate November, Dezember, Januar galten für mich immer als die Zeit des Rückzugs, des Reflektieren, was ist gut gelaufen, was nicht, und in welche Projekte werde ich zukünftig meine Lebenszeit investieren. Wertzuschätzen was erschaffen wurde.

In nur 10 Monaten konnten wir einen völlig verwahrlosten Hof wieder aufbauen. Die Gebäude wurden über die Wintermonate baubiologisch sanieren und ab März dieses Jahres konnten wir beginnen das Land nach den Grundsätzen der Permakultur zu gestalten. Der Hof ist nun so weit das er ohne grosse Mittel von aussen wirtschaften kann.

Einmal mehr staune ich über dieses Wunder, dieser Magie wie schnell es doch geht, wenn man mit der Natur kooperiert und zusammen etwas erschafft. Seit fast 20 Jahren gestalte ich nun zukunftsfähige Systeme. Das Staunen und lernen über und von der Natur – ein nicht enden wollender Kreislauf.

> PERMAKULTUR AUENHOF bei FELDBACH

Der Hof dient der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG als Ort des praktischen erfahren und lernen im Gestalten zukunftsfähiger Lebensräume.

PERMAKULTUR AUENHOF bei FELDBACH
Lern- und Demonstrationshof für regenerative Landwirtschaft

Auf den Flächen des Hofes, welche in einer kooperativen und gesellschaftlichen Form organisiert und bewirtschaftet werden, ist es das Ziel, ein nachhaltiges Landwirtschaftsmodell zu betreiben, welches ökologisch, ökonomisch und soziale Aspekte miteinbezieht. Es ist unser grosses Ziel pflanzliche Nahrung zu kultivieren in welcher ein hoher Nährstoffgehalt und Mineralien enthalten sind. Unsere Nahrung sollte wieder zur Medizin werden !!

Regenerative Landwirtschaft heisst geschädigte Böden, Biodiversität, Vegetation, natürliche und produktive, ländliche und urbane Ökosysteme, Wasserzyklen und Klima wiederherzustellen und kontinuierlich zu verbessern.
Intensivierte Lebensprozesse und vielfältige hochproduktive Ökosysteme bilden mit Sonnenenergie, Luft, Wasser und Mineralien zu einem immer wieder nachwachsenden Überschuss an organischer Substanz. Dieses zunehmende System benötigt nur einen minimalen externen Input und für uns nutzbare Nahrung, Futter, Rohstoffe, Wirkstoffe, Energie, Bodenaufbau und Biodiversität zu binden. Dieser Überschuss bildet die nachwachsende Grundlage einer nachhaltigen Gesellschaft !!

ICH DANKE ALLEN VON HERZEN FÜR DIE MITHILFE

Als Leiter der Akademie als auch Präsident der Genossenschaft Permakultur Auenhof bei Feldbach möchte ich mich auf diesem Weg bei allen KursteilnehmerInnen herzlich für die Mithilfe bedanken. Ohne eure tatkräftige Mithilfe wäre dies nicht möglich.
Das Kurshonorar ist vollumfänglich in den Aufbau des Hofes investiert worden. Ohne diese wäre ein Aufbau in so kurzer Zeit niemals möglich gewesen.

Ebenso möchte ich mich auf diesem Wege bei allen GenossenschafterInne welche durch den Kauf der Liegenschaft dies ermöglicht haben solch ein Pionierprojekt aufzubauen.

DANKE an das Team 2019 – Inès, Julia, Marion, Melanie und Dennis

Last put not least, Trix Barmettler – der First Lady vom Auenhof 😉
Ohne sie würde es den Auenhof nicht geben.
Unser gemeinsames Abenteuer.

DANKE

+ Danke Dennis Weiss für das tolle Video !!

Womöglich möchtest Du ebenso einen Kurs am Auenhof besuchen und ebenso Teil von diesem werden – oder einen Kurs oder eine Ausbildung zu Weihnacht verschenken !? 

Kursprogramm 2020

Sehr gerne gestalten wir Dir einen Gutschein. Oder verschenke ein sinnvolles Buch !?
Ein Teil der Einnahmen von Kurse und Bücher ergehen in den weiteren Aufbau des Hofes.

In diesem Sinne wünsche ich alles erdenklich Gute sowie eine ruhige und besinnliche Zeit

Marcus Pan, Dipl. Permakultur Gestalter & Lehrer

International tätiger Permakultur Planer, Lehrer und Berater.
Absolvierte 2002 den Permakultur Gestaltung Kurs und erhielt 2008
das „Diplom der Angewandten Permakultur Gestaltung” von der österreichischen Permakultur – Akademie im Alpenraum – Institut für angewandte Ökopädagogik und Permakulturbildung E.R.D.E.

PERMAKULTUR IST DAS BEWUSSTE GESTALTEN ZUKUNFTSFÄHIGER, STABILER SOWIE DAUERHAFTER ÖKOSYSTEME IN DENEN MENSCHEN, TIERE UND PFLANZEN IN HARMONIE UND KOOPERATION MITEINANDER LEBEN

Ökosystem reinigen Wasser durch Sauerstoffanreicherung, Wind, Pflanzen und die Filterwirkung des Bodens. Sie düngen den Boden und ernähren damit die Pflanzen durch Kompost und Stickstoff fixierenden Pflanzen, Filtern Staub, Viren, Krankheitskeime, Giftstoffe durch die Atmungssysteme der Pflanzen und den Boden. Verbreiten Samen mithilfe von Wind, Wasser, Tieren und der Schwerkraft. Bestäuben Pflanzen durch Wind, grössere Tiere und Insekten.

Was also hindert uns daran solche Ökosysteme zu gestalten –
von uns zerstörte Ökosysteme wieder zu reparieren !?

Auf was warten wir !!

Erlerne wie man den Boden heilt und Wasser reinigt, wie man menschliche Systeme entwirft, die Systeme in der Natur nachahmen und ein Minimum an Energie und Rohstoffe verwenden und wahre Fülle und soziale Gerechtigkeit ermöglichen. Erlerne die Landschaft zu lesen, integrierte Systeme zu entwerfen, Wasser zu sammeln. Entdecke die Lösungen für den Klimawandel und die Strategien und Werkzeuge, die Du dafür einsetzen kannst. Wie organisieren wir uns, lösen Konflikte, treffen Entscheidungen, wirken effektiv zusammen und unterstützen uns.



Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

ACHTSAMER UMGANG MIT DER ERDE

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Um unsere Lebensräume wieder zukunftsfähig zu gestalten bzw. diese in erster Linie wieder zu reparieren bedarf es oftmals «Eingriffe» in das vorhandene System. In den meisten Fällen ist dies ohnehin nicht intakt, arm an Artenvielfalt und schon lange nicht mehr in einem ausgewogenen Gleichgewicht. 

Doch solche «Eingriffe» müssen sorgfältig überlegt und bedacht durchgeführt werden. In meiner nunmehr fast 20jährigen Tätigkeit als Gestalter zukunftsfähiger Systeme, hatte ich bereits schon viele Erdarbeiten durchgeführt und bemerkt das diese oftmals notwendig sind, um die Ziele ein fruchtbares, stabiles und gesundes System aufzubauen.

Erdarbeiten werden seit mindestes 17’000 Jahren durchgeführt hauptsächlich für die Urbarmachung und Bewirtschaftung von Land, sowie für Monumentalbauten. Später kam der Abbau von Torf, Kohle und anderen Brennstoffen hinzu. In den letzten 200 Jahren gab es die stärkste Entwicklung von Erdarbeiten. Gerade in den letzten Jahrzehnten wurden die meisten Schäden durch unüberlegte Eingriffe in das Ökosystem Erde verursacht. Die Auswirkungen sind Heutzutage spürbar.

Erdarbeiten sind aus permakultureller Sicht notwendig und ethisch vertretbar:

– Wo wir unseren Energiebedarf verringern können.
– Unserer Landschaft mehr Vielfalt zum Zweck der Herstellung von Nahrungsmitteln verleihen können.
– Schäden auf Dauer wieder gutmachen können.
– Material einsparen.
– Eine bessere Nutzung des Grundstücks ermöglichen oder helfen,
die Erde wieder zu begrünen.

.. aus dem Handbuch der PERMAKULTUR GESTALTUNG von Bill Mollison

EARTHWORKS – WORKSHOP

25. – 29. MÄRZ 2019
AUENHOF bei FELDBACH / LERN- & DEMONSTRATIONSHOF
der AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

VERMITTELT TECHNIKEN UND STRATEGIEN IN DER HERANGEHENSWEISE UND DURCHFÜHRUNG VON ERDARBEITEN IN PERMAKULTUR SYSTEMEN

Eine einmalige Chance zu lernen und mitzuerleben wie in einem Landwirtschaftlichen System Erdarbeiten geplant und durchgeführt werden. Der Workshop eigenen sich aber ebenso bestens für Menschen mit kleineren Landstücken oder Gärten.

Erdarbeiten können eine lohnende Investition sein. Der ästhetische Aspekt, die Funktionalität und der Wert der Landschaft sind realistische potenzielle Ergebnisse dieser Arbeiten. Es kann jedoch einschüchternd sein, grosse Maschinen auf dem Land zu haben und eine Fehlfunktion kann entmutigend und sehr teuer sein. Dieser Workshop vermittelt das Wissen und die Zuversicht, Erdarbeiten beim ersten Mal richtig zu machen. Ebenso vermitteln wir die Theorie und die Praxis von Permakultur Erdarbeiten.

In dem Workshop geht es unter anderem darum, die Prinzipien der Permakultur Gestaltung in Erdarbeiten zu verstehen: Lesen der Landschaft, interpretieren von Karten und Plänen, die Verwendung von Vermessungswerkzeugen, platzieren von Permakultur Elementen in einem Design.

AUSWAHL DER GRUNDTHEMEN DES WORKSHOPS:

  • Ziele und Intention von Erdarbeiten
  • Wann sind Erdarbeiten mit Maschinen ethisch vertretbar
  • Arten von Erdarbeiten
  • Planung von Erdarbeiten
  • Erd-Ressourcen
  • Verwendung von Vermessungsgeräten (Nivelliergerät und A-Frame)
  • Hangvermessungen
  • Arten und Verwendung von Maschinen
  • Landschaftlesen – das Potential des Landes erkennen
  • Erdbauten
  • Bau von Sickergräben und Dämmen
  • Bau von Terrassen
  • Hangstabilisierungen / natürliche Befestigungen
  • Arbeiten an Höhenlinien – Keylinefarming
  • Pflanzungen nach Erdarbeiten

Während es Workshops werden Erdarbeiten mit einem Bagger, wie der Bau von Sickergräben und Terrassierungen am Hof durchgeführt.

ACHTSAMER UMGANG MIT DER ERDE –
DIE KUNST DES KOMPOSTIERENS

19. – 22. APRIL 2019
AUENHOF bei FELDBACH / LERN- & DEMONSTRATIONSHOF
der AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

VERMITTELT TECHNIKEN UND STRATEGIEN IM AUFBAU FRUCHTBARER BÖDEN

Erlerne in diesen sehr intensiven und umfangreichen Workshoptagen wie man den Boden heilt und Wasser reinigt, wie man menschliche Systeme entwirft, die Systeme in der Natur nachahmen und ein Minimum an Energie und Rohstoffe verwenden und wahre Fülle und soziale Gerechtigkeit ermöglichen. Erlerne die Landschaft zu lesen, integrierte Systeme zu entwerfen, Wasser zu sammeln. Mache ein Land dürresicher, baue Boden auf, sammle und speichere Kohlenstoff, bereite Kompost, koche Komposttee und stelle Biokohle her. Entdecke die Lösungen für den Klimawandel sowie Strategien und dessen Werkzeuge, die du dafür einsetzen kannst.

„PERMAKULTUR IST DAS BEWUSSTE GESTALTEN ZUKUNFTSFÄHIGER, STABILER SOWIE DAUERHAFTER ÖKOSYSTEME IN DENEN MENSCHEN, TIERE UND PFLANZEN IN HARMONIE UND KOOPERATION MITEINANDER LEBEN“ 

Mit permakulturellen Grüssen
Marcus Pan, Dipl. Permakultur Gestalter & Lehrer

International tätiger Permakultur Planer, Lehrer und Berater. Absolvierte 2002 den Permakultur Gestaltung Kurs und erhielt 2008 das „Diplom der Angewandten Permakultur Gestaltung” von der österreichischen Permakultur – Akademie im Alpenraum – Institut für angewandte Ökopädagogik und Permakulturbildung E.R.D.E.

Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

WAS WIR FÜR UNS MENSCHEN TUN KÖNNEN?

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

PERMAKULTUR
GESTALTUNG + LEBENSPHILOSOPHIE

Diejenigen, welche mich persönlich kennen, mich in Workshops oder Kursen erlebt haben wissen, dass ich ein optimistischer Mensch bin. Lösungsorientiert, geduldig und voller Hoffnungen in das Gute. In meiner Kindheit und Jugend lernte ich mit der Natur zu leben. Die Menschen im Dorf welche mich umgaben machten nichts anderes als das Wetter und die Gegebenheiten in der Natur zu beobachten, um daraus Schlüsse zu ziehen, welche Arbeiten nun und wann erledigt werden müssen. Das machte mich ebenso zu einem sehr guten Naturbeobachter.

Was ich in letzter Zeit aber wahrnehme und beobachte gefällt mir ganz und gar nicht, fühlt sich auch überhaupt nicht gut an. Zu viele Veränderungen in unserer Umwelt nehme ich war, um im Moment ruhig und gelassen zu bleiben – viel zu schnelle Veränderungen. Man benötigt nicht wirklich kundig in der Meteorologie zu sein, um wahrzunehmen das auf unserem wunderschönen Planen etwas nicht stimmt. Seit Monaten kaum nennenswerte Niederschläge. Dafür heftige, anhalte Niederschläge in Norditalien. Eine Kursteilnehmerin aus dem Emmental erzählte mir unlängst das es seit gut 6 Jahren immer weniger Niederschläge gibt und Ihre Quellen mehr und mehr am versiegen sind. Waldbrände in Kalifornien. Dürre in Deutschland.

Der Grund, das Abschmelzen der Eisflächen der Arktis durch die globale Erwärmung. Der Jetstream verliert an Stärke, wird schwächer oder kommt gar zum Stillstand was dazu führt das sich die Wetterverhältnisse immer langsamer ändern.

Inuit berichten derzeit von 2 Sonnenstunden am Tag. In der Vergangenheit hatte es im Monat Oktober nur eine Sonnenstunde gehabt. Im November und Dezember hat es null Sonnenstunden. Ausserdem geht die Sonne nicht mehr da auf, wo sie sonst aufgegangen war, und an einem ganz andern Ort wieder unter als sonst.

Bereits in 40 Jahren gehört das gegenwärtige Rekordjahr 2018 temperaturmässig zum Durchschnitt. Jedes zweite Jahr wird dann in Zürich noch höhere Temperaturen bringen als heuer. Zu dieser Erkenntnis kommen Klimaforschende von Meteor Schweiz und der ETH Zürich im jüngsten Bericht des Schweizer Klimaszenario CH2018
Die Schweiz wird generell trockener, heisser, schneeärmer, und heftige Niederschläge werden angeblich zunehmen.

Zudem kommt das Artensterben von Tieren und Pflanzen. Bis zu 75 % der Insekten in den letzten 30 Jahren sollen bereits ausgestorben sein – das 6. grosse Artensterben.

WIR MÜSSEN SCHNELLSTENS BEGINNEN UNSERE LEBENSRÄUME ZUKUNFTSFÄHIG ZU GESTALTEN !!

Die Permakultur bietet so viele Lösungsansätze für all diese Probleme. Ich kenne kein anderes Gestaltungskonzept, keine andere Lebensphilosophie, welche ein Zusammenleben von Menschen, Tieren und Pflanzen in Kooperation und Harmonie ermöglicht.

Wir müssen es nur wieder lernen, es uns wieder aneignen mit der Natur zu leben, mit der Natur zu gestalten, und uns als Teil dieser anerkennen.

WAS WIR FÜR DIESE ERDE TUN KÖNNEN?  

Ist der Buchtitel des Buches von Patrick Whitefield. Er war einer der erfahrensten Permakultur Lehrer, Praktiker und Gestalter aus Großbritannien. Das `Earth Care Manual` gilt als Permakultur Standardwerk für die gemässigten Klimazonen, und ist DAS Permakultur Handbuch für Stadt und Land in Europa.

Das `Earth Care Manual` zeigt auf, dass Permakultur ein ganzheitliches Konzept ist,  mit einer Vielfalt an Ideen, Möglichkeiten und Strategien, hohe Erträge auf möglichst kleiner Fläche bei geringem Energieverbrauch zu erzielen, effektive Nutzung von Ressourcen und ökosoziale und auch ökonomische Nachhaltigkeit.

Das Buch beschreibt ausführlich die geeigneten Schritte, was wir in diese Richtung tun können. Wie Permakultur unter allen Gegebenheiten, von kleinsten Gebäuden oder Wohnungen über Häuser, Gärten und Obstgärten bis zu Landwirtschaften und Wäldern, angewendet werden kann.

Herausgeberin: Permakultur-Akademie im Alpenraum, Österreich

> WAS WIR FÜR DIE ERDE TUN KÖNNEN

PERMAKULTUR IST DAS BEWUSSTE GESTALTEN ZUKUNFTSFÄHIGER, STABILER SOWIE DAUERHAFTER ÖKOSYSTEME IN DENEN MENSCHEN, TIERE UND PFLANZEN IN HARMONIE UND KOOPERATION MITEINANDER LEBEN

Ökosystem reinigen Wasser durch Sauerstoffanreicherung, Wind, Pflanzen und die Filterwirkung des Bodens. Sie düngen den Boden und ernähren damit die Pflanzen durch Kompost und Stickstoff fixierenden Pflanzen, Filtern Staub, Viren, Krankheitskeime, Giftstoffe durch die Atmungssysteme der Pflanzen und den Boden. Verbreiten Samen mithilfe von Wind, Wasser, Tieren und der Schwerkraft. Bestäuben Pflanzen durch Wind, grössere Tiere und Insekten.

Was also hindert uns daran solche Ökosysteme zu gestalten – von uns zerstörte Ökosysteme wieder zu reparieren !?

Auf was warten wir !!

Erlerne wie man den Boden heilt und Wasser reinigt, wie man menschliche Systeme entwirft, die Systeme in der Natur nachahmen und ein Minimum an Energie und Rohstoffe verwenden und wahre Fülle und soziale Gerechtigkeit ermöglichen. Erlerne die Landschaft zu lesen, integrierte Systeme zu entwerfen, Wasser zu sammeln. Entdecke die Lösungen für den Klimawandel und die Strategien und Werkzeuge, die Du dafür einsetzen kannst. Wie organisieren wir uns, lösen Konflikte, treffen Entscheidungen, wirken effektiv zusammen und unterstützen uns.

> down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

Alles erdenklich Gute

Marcus Pan, Dipl. Permakultur Gestalter & Lehrer

International tätiger Permakultur Planer, Lehrer und Berater.
Absolvierte 2002 den Permakultur Design Kurs und erhielt 2008 das ‚Diplom der Angewandten Permakultur Gestaltung‘ von der österreichischen Permakultur Akademie im Alpenraum – Institut für angewandte Ökopädagogik und Permakulturbildung E.R.D.E.

Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

KURSE & AUSBILDUNGEN 2019 PERMAKULTUR AUENHOF bei FELDBACH

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

REGENERATIVE LANDWIRTSCHAFT PERMAKULTUR AUENHOF bei FELDBACH

LERN- & DEMONSTRATIONSHOF der AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

Im letzten Blogeintrag berichtete ich vom Aufbau des nun eigenen Permakultur Hofes in Feldbach an der Zürichsee Goldküste.  > BLOGEINTRAG : PERMAKULTUR AUENHOF BEI FELDBACH

Ehrlich gesagt kann ich es ja immer noch kaum fassen, das nach 5 Jahren der Vision, und nach fast 20 jähriger Tätigkeit in der Permakultur was Planung, Beratung sowie den Aufbau von Permakultur Systemen angehen, ich nun endlich meine eigenen Ideen und Strategien was die Gestaltung zukunftsfähiger Systeme angehen umsetzen kann.

Im Grunde – ein ‚goldrichtiger‘ Zeitpunkt !!

Aktuell sind wir an der Renovation des 1850 gebauten Bauernhauses, und des Ökonomiegebäudes. Die Räume sowie das Haus werden baubiologisch saniert. Der Stall wird für die Haltung von Kupferhalsziegen, sowie für Schweizerhühner, Diebholzgänse und Pommernenten im Moment zusammen mit Studierende der Akademie welche die Diplomausbildung absolvieren, geplant und in den kommenden Monaten gebaut. Unter anderem werden ‚multifunktionale‘ Komposttoiletten gebaut, und ein provisorischer Kursraum eingerichtet. Ab Frühling 2019 werden die ersten Workshops und Kurse auf dem Hof stattfinden.

Die AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG ist nun 7 Jahre alt. Die Anfrage nach Kursen und Ausbildung in der Gestaltung zukunftsfähiger Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen war noch nie so hoch wie in den letzten Monaten, respektive im vergangenem Jahr. Überwiegend alle Kurse waren ausgebucht bzw. überbucht. Es ist wahrhaftig an der Zeit einen Lernort zur Verfügung zu stellen, an welchen noch vertiefter Permakultur Wissen vermittelt und gelernt werden kann.

GEMEINSAM LERNEN – GEMEINSAM HANDELN

> EARTHWORKS – WORKSHOP
4. – 8. Februar 2019

In dem Workshop geht es unter anderem darum, die Prinzipien der Permakultur Gestaltung in Erdarbeiten zu verstehen: Lesen der Landschaft, interpretieren von Karten und Plänen, die Verwendung von Vermessungswerkzeugen, platzieren von Permakultur Elementen in einem Design. Sowie praktische Arbeiten mit einem Bagger vor Ort.

> EINFÜHRUNG IN DIE PERMAKULTUR + PRAXISTAG
12. – 14. APRIL 2019

Permakultur – die zukunftsfähigste Art und Weise hochwertige,
gesunde Nahrung im Einklang mit der Natur zu kultivieren.

> ACHTSAMER UMGANG MIT DER ERDE +
DIE KUNST DES KOMPOSTIERENS
 
19. – 22. APRIL 2019

Erlerne in diesen sehr intensiven und umfangreichen Workshoptagen wie man den Boden heilt. Mache ein Land dürresicher, baue Boden auf, sammle und speichere Kohlenstoff, bereite Kompost, Komposttee und stelle Biokohle her. Entdecke die Lösungen für den Klimawandel sowie Strategien und dessen Werkzeuge, die Du dafür einsetzen kannst.

> WORKSHOP EINFÜHRUNG IN DIE PERMAKULTUR + PRAXISTAGE
1. – 5. MAI 2019

Die Auswahl der Grundthemen des Kurses sind unter anderem: 
Grundlagen der Permakultur, Geschichte und Ethik, das Wesen der Permakultur, Gestaltung,
Grundsätze und Prinzipien der Permakultur Gestaltung.
Im Workshop: Die Kunst des Kompostierens, Anlegen von Obstbaum Lebensgemeinschaften , Bau von Trockensteinmauern, 
Anlegen von Kräuter- & Gemüsegärten.

> PERMAKULTUR DESIGN KURS + PRAXISTAGE
30. MAI – 9. JUNI 2019

In diesem sehr umfangreichen Kurs kannst du Dir das Wissen sowie die Fähigkeiten aneigenen wie man menschliche Systeme entwirft.
Systeme welche die Natur nachahmen und ein Minimum an Energie und Rohstoffe verwenden und wahre Fülle und soziale Gerechtigkeit ermöglichen. Erlerne die Landschaft zu lesen, integrierte Systeme zu entwerfen und Wasser zu sammeln. Erlerne aktiv den Humus aufzubauen und wahrhaft fruchtbare Böden herzustellen. Ebenso beschäftigen wir uns mit sozialer Permakultur:
Wie organisieren wir uns, lösen Konflikte, treffen Entscheidungen,
wirken effektiv zusammen und unterstützen uns.

Der Lernweg einer tiefen Naturverbindung wird während des Kurses beschritten, um den Menschen im ökologischen Netzwerk der Erde wieder einzubinden. Dabei ist auch die Gemeinschaftsbildung ein wichtiger Bestandteil dieses ökologischen Geflechts, die während des Kurses eine bereichernde Erfahrung für Dich sein wird.

IM KURS INBEGRIFFEN
down to earth AUSBILDUNGSHANDBUCH

Es würde mich sehr freuen Dich bei dem einen oder anderen Workshop auf dem PERMAKULTUR AUENHOF bei FELDBACH begrüssen zu dürfen !!

Marcus Pan, Dipl. Permakultur Gestalter & Lehrer

International tätiger Permakultur Planer, Lehrer und Berater.
Absolvierte 2002 den Permakultur Gestaltung Kurs und erhielt 2008
das „Diplom der Angewandten Permakultur Gestaltung” von der österreichischen Permakultur – Akademie im Alpenraum – Institut für angewandte Ökopädagogik und Permakulturbildung E.R.D.E.

Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

1. INTERNATIONALES KOMPOST & HUMUS SYMPOSIUM

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

GESUNDE ERDE – GESUNDE PFLANZEN – GESUNDE MENSCHEN
KRANKE ERDE – KRANKE PFLANZEN – KRANKE MENSCHEN

„Wer das weiss, wird alles unternehmen, die Erde neu zu beleben“
sagte der Anthroposoph Franz Karl Rötelberger 

Der lebendige Boden bildet die Grundlage unseres Seins. Alle lebenden Wesen bauen ihren Körper unter anderem aus Mineralien auf. Pflanzen – Tier – Menschen.

Das Wort HUMUS kommt aus der gleichen Wortfamilie wie HUMANUS was menschlich, fein gebildet oder herzlich bedeutet. Heisst das wohl möglich das unsere Menschlichkeit mit der Bodenfruchtbarkeit verbunden ist !? Scheinbar schwindet die Menschlichkeit auch mit der Bodenfruchtbarkeit der Erde !!

LET’S TALK ABOUT SOIL

1. INTERNATIONALES KOMPOST & HUMUS SYMPOSIUM

Seminarzentrum SonnenSchmiede in Kooperation mit der
down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

Das Symposium ist eine Plattform für Vernetzung und Austausch Rund um das Thema Kompostierung und aktiven Humusaufbau.

Wir möchten Wissen vermitteln und dabei Wissenschaft, Landwirtschaft und Interessierte zusammen bringen. Das Symposium ist eine Plattform für Vernetzung und Austausch Rund um das Thema Kompostierung und aktiven Humusaufbau. Das Symposium eignet sich für Gärtner, Wissenschaftler, Studenten und für all diejendigen, welche sich für den Boden interessieren. Die Themen sowie die Referenten sind sorgfältig ausgesucht, damit in den 2 Tagen verschiedenste Bereiche zur Faszination Kompost & Humus Platz haben.



Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

PERMAKULTUR AUENHOF bei FELDBACH

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Seit 5 Jahren trage ich die Vision in mir einen eigenen Permakultur – Hof aufzubauen. Zum einen meinen eigenen Lebensraum zu gestalten, und zum anderen zu demonstrieren wie Permakultur in der Landwirtschaft praktiziert wird.

Nun ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen und ich habe die Möglichkeit dies an der Goldküste, am unteren rechten Zürichseeufer, zu realisieren. Die AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG hat nun nach 7 Jahren ihrer Gründung ebenfalls ein Zuhause gefunden und wird zukünftig ihre Erfahrungen, sowie ihr Wissen an diesem Platz vermitteln.

Ehrlich gesagt kann ich es noch kaum fassen diesen wunderschöne Ort zusammen mit meiner Lebenspartnerin der Künstlerin und Grafikerin Trix Barmettler, sowie ihrem Sohn Neo zu beleben und zu gestalten.

LERN – & DEMONSTRATIONSHOF der AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG

Der 3 Hektar grosse Hof befindet sich auf der ersten Geländeterrasse über dem Zürichsee. Aufgrund der geschützten Lage der Flächen, die Topographie, die Ausrichtung zu den Himmelsrichtungen, ebenso die Naturräumlichen Gegebenheiten, sowie bereits vorhandene Biotopformen, Bodenverhältnisse und die bestehenden Gebäude, bietet der Hof die optimalsten Voraussetzungen einen Permakultur Lern- & Demonstrationshof aufzubauen. Ebenso die Grösse der Fläche, welche gut überschaubar und zusammenhänden sind. Das Bauernhaus wurde 1850 gebaut.

Das Projekt Lern- & Demonstrationshof hat enorm viel Potential. Eine der Kernaussage des neusten Weltagrarberichts, der wohl am breitesten, abgestützten und fundiertesten wissenschaftlichen Studie im Bereich Landwirtschaft ist, dass der grösste Teil der global produzierten Nahrungsmittel hauptsächlich von Kleinbauern kultiviert wird. Lässt man diese Aussage erst einmal auf sich wirken, wird einem klar, wie wichtig es ist, nicht völlig den Bezug zur Nahrungsmittelherstellung und dessen Folgen zu verlieren.
Durch die klimatischen Veränderungen und die erschwerten Bedingungen, wird es zunehmend anspruchsvoller, genügend Nahrung für alle herzustellen.
Nebst dem zu verringernden Konsum von tierischen Nahrungsmitteln, sollte Saisonalität und Lokalität der Produkte mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden. Nur so wird es möglich sein, zukunftsfähige Landwirtschaft zu ermöglichen und so langfristig genügend Nahrung für alle kultivieren zu können. Durch das Praktizieren von permakulturellen Techniken kann der Bezug zu unserer Nahrung wiederhergestellt und langfristig erhalten werden.

Eine nachhaltige Beziehung zu den gartenbaulichen Praktiken und dem ‘enkelgerechten’ Kultivieren von Land wird erreicht, wenn das Bewusstsein und die Wertschätzung vorhanden sind. Hier kann das Pionierprojekt AUENHOF bei FELDBACH zukunftsweisendes Vorbild sein. Wo sonst werden wir die Möglichkeit haben, anhand eines wunderbar gestalteten Permakultursystemes den Menschen zu zeigen, wie zukunftsfähiges Bewirtschaften von Land, wesensgemässe Tierhaltung und soziales Miteinander funktionieren kann.
Ich glaube, es ist an der Zeit einen Ort zu schaffen, an dem zukunftsfähige Landwirtschaft gelebt, erlebt und vermittelt werden kann – für uns alle und die Kinder der Zukunft. Diese wunderbar tolle und sehr ‘enkelgerechte’ Vision zu unterstützen, ist für mich eine wahre Herzensangelegenheit. Einmal überzeugt, liess mich dieses Lebensprojekt nicht mehr los – meine volle Unterstützung ist garantiert.

Dominik Waser, Landschaftsgärtner und Umweltingenieur Student
ZHAW Wädenswil / Initiator Verein ‚Grassrooted‘ Zürich

Marcus Pan Dipl. Permakultur Gestalter & Lehrer

International tätiger Permakultur Planer, Lehrer und Berater.
Absolvierte 2002 den Permakultur Gestaltung Kurs und erhielt 2008
das „Diplom der Angewandten Permakultur Gestaltung” von der österreichischen Permakultur – Akademie im Alpenraum – Institut für angewandte Ökopädagogik und Permakulturbildung E.R.D.E.

Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

PERMAKULTUR – ERTRAGREICHE LANDWIRTSCHAFT ODER UTOPIE?

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

INTERVIEW – MONETA / ALTERNATIVE BANK SCHWEIZ

Spätestens seit dem Film ‹Tomorrow› hat Permakultur bei vielen Menschen Interesse geweckt. Das Potenzial der permakulturellen Methodik in der kommerziellen Landwirtschaft beleuchtet ein Gespräch mit Marcus Pan, Permakultur Berater, dipl. Permakultur Designer und Leiter der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG.

Herr Pan, was versteht man unter dem Begriff Permakultur?
Permakultur ist eine Landwirtschaftsform, die noch vorausschauender ist, als der ökologische Landwirtschaftsanbau. Das Zusammenleben von Menschen, Tieren und Pflanzen wird so kombiniert, dass dieses zeitlich unbegrenzt funktioniert und die Bedürfnisse aller so weit wie möglich erfüllt. Ziel der permakulturellen Gestaltung ist, das selbstregulierende System der Natur nachzubilden. Wie natürliche Ökosysteme sind permakulturell gestaltete Lebensräume vielfältig, selbstregulierend und dadurch stabil, nachhaltig und langlebig.

Welchen Beitrag kann die Permakultur an eine nachhaltige und behutsamere Entwicklung in der Landwirtschaft leisten?
Wir verlieren weltweit in rasanter Geschwindigkeit Biodiversität und fruchtbaren Boden. Deshalb müssen wir zeitnah von der konventionellen, von Monokulturen geprägten intensiven Landwirtschaft wegkommen und pestizidfrei Mischkulturen anbauen. Die Permakultur bietet hier zahlreiche funktionierende Lösungsansätze. Durch die Förderung der natürliche Kreisläufe wird der Boden wieder gesund. Er ist dann unglaublich reich an wertvollen Essenzen für sämtliche weiteren Kreisläufe. Der Boden ist quasi der Ort, wo sich das Leben bildet. Gleichzeitig kann die Arbeit durch die Selbstregulierung der Systeme in einer guten Balance zum Ertrag gehalten werden. Diversifiziertes Anbauen wird nicht nur wegen der Bodenqualität immer wichtiger, sondern auch aufgrund des Klimawandels. Immer öfters fallen wetterbedingt ganze Ernten aus. Gemischte Pflanzengemeinschaften zeigen sich da resistenter. Deshalb macht Permakultur in der Landwirtschaft auch aus ökonomischer Sicht immer mehr Sinn und kann zunehmend zur Nahrungssicherheit beitragen.

Wie können wir uns einsetzen, damit sich die permakulturelle Landwirtschaft in der Schweiz etabliert?
In der Schweiz sind wir im Moment im Aufbau eines Permakultur-Pionierhofs bei Feldbach im Kanton Zürich. Mit diesem Hof wollen wir aufzeigen, wie und dass die permakulturelle Landwirtschaft tatsächlich funktioniert – nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich. Dadurch erhoffen wir uns, dass immer mehr Landwirtschaftsbetriebe permakulturell anbauen. Zugleich soll dort Wissen und Erfahrung an der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG weitergegeben werden.

Der Trend in der Landwirtschaft ist momentan noch so, dass die bewirtschafteten Flächen möglichst gross sein sollten, um sie effizient zu nutzen. Woher nehmen Sie die finanziellen Mittel für solche Flächen?
Bisher haben wir viel an Eigenkapital und an Eigenleistung investiert. Wir haben jedoch auch Spenden, und für einzelne Projekte Beträge von Stiftungen erhalten. Für den Aufbau des Pionierprojekts AUENHOF bei FELDBACH haben wir mit der gemcop ag eine Partnerin gefunden, die uns bei der Realisierung des Hofprojektes und der Verwaltungsarbeit wertvoll unterstützt. Damit solche Pionierprojekte entstehen können, sind wir weiterhin auf Personen/Investoren angewiesen, die Nachhaltigkeit mit einer möglichst direkten Wirkung und moderatem Ertrag schätzen.

Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

down to earth AUSBILDUNGSHANDBUCH

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

2012 gründete ich die AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG welche die Lebensphilosophie sowie das Gestaltungskonzept der Permakultur theoretisch und praktisch an alle Gesellschaftsschichten vermittelt. Als Gründer und Leiter der Akademie ist es mir ein grosses Anliegen Menschen zu befähigen, sich am Aufbau einer neuen permanenten Kultur aktiv zu beteiligen und Verantwortung für Ihr Tun zu übernehmen sowie die Verbundenheit zwischen Mensch und Natur wieder herzustellen. 

Dies ist mir auch gelungen, und hunderte von Menschen hatten bisher unterschiedliche Kurs und Workshops besucht um das erhalte Wissen in ihrem eigenen Umfeld anzuwenden. Der Permakultur Design Kurs gilt als der Grundlagenkurs. Die Akademie bietet im Schnitt 3 solcher Kurse jährlich an. Für überwiegend alle TeilnehmerInnen eröffnet sich während diesem Kurs ein komplett neuer Horizont, welche ich währen diesem Prozess dabei begleiten darf. Im letzten Jahr verfasste ich ein Ausbildungshandbuch welches den Studierenden im Permakultur Design Kurs dienen soll sich leichter diesem umfangreichem Wissen hinzugeben und dieses aufzunehmen.

Das Buch gibt es absofort zu jedem Permakultur Design Kurs —
es ist aber auch ohne den Kurs zu besuchen erhältlich und hilfreich.

> down to earth AUSBILDUNGSHANDBUCH

Das Buch zum Permakultur Design Kurs gibt einen Einblick in die Themen, welche im Permakultur Design Kurs vermittelt werden. Mit wunderschön gestalteten Zeichnungen und Platz für eigene Notizen ist es als Arbeitshandbuch gedacht. 

Folgende Themen werden darin angesprochen: 

– Grundlagen der Permakultur
– Selbstversorgung mit Permakultur
– Bauen, Wohnen und Leben in der Permakultur
– Permakultur in Siedlungen, Dörfern und Städten,
Wege zu einer Alternativen Nation
– Permakultur in der Landwirtschaft
– Pflanzenkunde

.. und vieles mehr ..

DANKE !!

Martin Schunerits-Grandits für seinen unermüdlichen Einsatz mich in meiner Arbeit visuell zu unterstützen und dafür, dass er einen sehr grossen Teil zum gelingen dieses Buches beigetragen hat. Graphische Umsetzung by CREATIONWORX DIGITAL BRAND STUDIO www.creationworx.com

Nicole Heiling für die wundervolle Fotografie.

Lea Ahorn, Dipl. Permakultur Designerin i.A., welche in ihrer sehr liebevollen Art und Weise die Illustrationen gezeichnet hat.

Ich danke all meinen Lehrerinnen und Lehrern, welche mich in der Permakultur gelehrt hatten. Insbesondere Dr. Marlies Ortner, dipl. Permakultur Designerin und Leiterin der PIA – Permakultur Akademie im Alpenraum / Österreich.

Und ich danke EUCH für euren Mut, ebenso einen zukunftsfähigen Lebensweg zu gehen, die Natur sowie das Leben zu respektieren und dieses zu fördern.

ACHTSAMER UMGANG MIT DER ERDE

PERMAKULTUR DESIGN KURS

Erlerne in diesem sehr umfangreichen Kurs wie man den Boden heilt und Wasser reinigt, wie man menschliche Systeme entwirft, die Systeme in der Natur nachahmen und ein Minimum an Energie und Rohstoffe verwenden und wahre Fülle und soziale Gerechtigkeit ermöglichen.
Erlerne die Landschaft zu lesen, integrierte Systeme zu entwerfen, Wasser zu sammeln. Mache ein Land dürresicher, baue Boden auf, sammle und speichere Kohlenstoff, bereite Kompost, koche Komposttee und stelle Biokohle her. Entdecke die Lösungen für den Klimawandel und die Strategien und dessen Werkzeuge, die du dafür einsetzen kannst. Ebenso beschäftigen wir uns mit sozialer Permakultur: Wie organisieren wir uns, lösen Konflikte, treffen Entscheidungen, wirken effektiv zusammen und unterstützen uns.

Der Lernweg einer tiefen Naturverbindung wird während des Kurses beschritten, um den Menschen im ökologischen Netzwerk der Erde wieder einzubinden. Dabei ist auch die Gemeinschaftsbildung ein wichtiger Bestandteil dieses ökologischen Geflechts, die während des Kurses eine bereichernde Erfahrung für die TeilnehmerInnen sein wird. 

Der Permakulture Design Kurs nach dem internationalen Curriculum von Bill Mollison schafft die Voraussetzungen für die Ausbildung zum Diplom der Angewandten Permakultur Gestaltung.

> PERMAKULTUR DESIGN KURS

Mit besten Grüssen

Marcus Pan, Dipl. Permakultur Gestalter & Lehrer

International tätiger Permakultur Planer, Lehrer und Berater.
Absolvierte 2002 den Permakultur Gestaltung Kurs und erhielt 2008 das „Diplom der Angewandten Permakultur Gestaltung” von der österreichischen Permakultur – Akademie im Alpenraum – Institut für angewandte Ökopädagogik und Permakulturbildung E.R.D.E.

Aktuelle Posts

Kategorien

Archiv

Weiterlesen

Kontaktiere uns

    Dem down to earth NEWSLETTER beitreten

    Melde dich an, um Updates zu Workshops, Kursen, Events, Weiterbildungen und Permakultur Projekten  zu erhalten
    © Down-To-Earth