Project Category: Gemeinschaften

Lahina

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Lahina

GEMEINSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DES GESUNDEN ZUSAMMENLEBENS VON MENSCH UND NATUR

Die Gemeinschaft LAHiNA wohnt seit dem Sommer 2016 in Guggisberg auf der Rainweid mit ca. 5 ha Weideland und Wald. Das Gelände ist steil und grenzt an die mäandrierende und wilde Sense.

Wir (6 Erwachsene und 2 Kinder) möchten dieses Land, das jahrelang als Sömmerungsweide diente und dementsprechend viele Viehtritte aufweist, wieder schonend bewirtschaften. Was bietet sich da mehr an als die Permakultur?!

Uns ist ein harmonisches Zusammenleben zwischen Menschen und zwischen Mensch und Natur sehr wichtig, das heisst wir streben eine zukunftsorientierte Bewirtschaftung unseres Landes an.

Daher planen wir u.a. den Aufbau eines Waldgartensystems, eines Heilkräutergartens und eine Erweiterung des bisherigen Hausgartens, um uns mit möglichst vielen Früchten, Kräutern und Gemüse zu versorgen. 

Als Weidetiere haben wir uns für Alpakas und Jakobsschafe entschieden, die mit ihren Hufen den Boden weniger verdichten und beschädigen. Daneben bieten Alpakas die Möglichkeit Trekkings anzubieten, und die Wolle der Alpakas und der Schafe können wir zu Pullis und Socken verarbeiten.

Zukünftig sollen auch Kinderlager und verschiedenste Kurse (Naturkosmetik, Qi Gong, Meditation, Permakultur-Workshops, etc.) angeboten werden, um die Menschen wieder näher zur Natur zu bringen. Hier bieten sich Kooperationen mit Schulen an, aber es sollen auch Menschen zu uns kommen dürfen, die dem stressigen Alltag in der Stadt entfliehen wollen.

Besonderheiten

  • Beginn

    Juni 1, 2016
  • Fläche

    Fläche: 850 m ü. M. // 5 Hektar
  • Gemeinschaft / Personen

    Gemeinschaft LAHiNA, bestehend aus 6 Erwachsenen und 2 Kleinkindern
  • Projekt-Ziel

    Aufbau eines Permakultursystems zur weitgehenden Selbstversorgung mit Obst, Gemüse und Kräutern. Wir wollen ein Modellhof werden für das Berggebiet II und aufzeigen, welche Möglichkeiten die Permakultur auch in weniger günstigen Lagen bieten kann.

Ort

Ort

Weiterlesen

Lebensraum Belmont

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Genossenschaft LEBENSRAUM BELMONT

Beratung, Planung, Umsetzung sowie Begleitung der Gestaltungsprozesse der Mehrgenerationen Genossenschaft LEBENSRAUM BELMONT.

ENTWURF down to earth LEBENSRAUM BELMONT

Umsetzung im Oktober 2017 mit Studierenden der down to earth AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG



Besonderheiten

  • Beginn

    Oktober 17, 2016
  • Ende

    November 20, 2017
  • Fläche

    4’700 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Genossenschaft
  • Projekt-Ziel

    Generationsübergreifender Permakultur Garten – Lebensräume für Pflanzen, Tiere & Menschen

Ort

Ort

Weiterlesen

Permakultur Garten Schloss Glarisegg

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

PERMAKULTUR GARTEN

GEMEINSCHAFT SCHLOSS GLARISEGG

Anina Gmür ist Permakultur Designerin und Projektinitiatorin des Gemeinschafts Gartens „Bunte Vielfalt”.

Von down to earth wird Anina im Aufbau sowie der Weiterentwicklung des Permakultur Gartens unterstützt.

Die Akademie organisiert zusammen mit dem Seminarhaus Schloss Glarisegg laufend Kurse zur Permakultur.

Der Permakultur Garten ist Lehrort und Bildungsstätte für Nachhaltigkeit, beliefert die Seminarküche mit frischem Gemüse, Kräutern und Blumen und bietet Gemüsebos für die Permakultur Lebensgemeinschaft zum selbst ernten an.

Permakultur Design Kurs // August 2016




Besonderheiten

  • Beginn

    März 13, 2014
  • Fläche

    2’000 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Gemeinschaft
  • Projekt-Ziel

    Lernort & Bildungsstätte für Nachhaltigkeit

Ort

Ort

Weiterlesen

Alpine Permakultur Schweibenalp

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

ALPINE PERMAKULTUR – ZENTRUM DER EINHEIT SCHWEIBENALP

AUFBAU DES BISHER GRÖSSTEN PERMAKULTUR SYSTEMS IN DER SCHWEIZ

Planung und Umsetzung eines Permakultur Systems auf rund 20 ha Land auf 1’100 m.ü.M im Berner Oberland, Kanton Bern.

Umsetzung in Zusammenarbeit mit der Schweibenalp Gemeinschaft, sowie Aufbau verschiedener Verarbeitungsbereiche als wirtschaftliche Standbeine.

down to earth setzte den Impuls die höchst gelegenste BIO zertifizierte Gärtnerei aufzubauen, sowie die Verarbeitung von Kräutern zu hochwertigen, ebenso BIO zertifizierten Kräuterprodukten zu lacieren.

Derzeit coachtet down to earth  zusammen mit Permakultur Studierenden der AKADEMIE für PERMAKULTUR GESTALTUNG, welche das Diplom der angewandten Permakultur Gestaltung & integrierter Praktikerausbildung machen, dieses Projekt in der Weiterentwicklung des Systems sowie im Erhalt der Permakultur Gärten.




Besonderheiten

  • Beginn

    Dezember 15, 2010
  • Ende

    November 1, 2014
  • Fläche

    1’100 m ü.M. // 20 Hektar
  • Gemeinschaft / Personen

    Als Lebens & Arbeits – gemeinschaft bewirtschaften je nach Saison bis zu 30 Menschen den Seminarbetrieb sowie die Permakulturgärten der Schweibenalp.
  • Projekt-Ziel

    Selbstversorgung mit Nahrung sowie wirtschaftliche Standbeine aufbauen

Ort

Ort

Weiterlesen

Ecovillaggio Acero

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

ECOVILLAGGIO ACERO

FÖRDERUNG UND SENSIBILISIEREN ZUR BEWAHRUNG DER UMWELT, GEMÄSS DEN RICHTLINIEN DER PERMAKULTUR GRUNDSÄTZEN

Die internationale Gemeinschaft, welche in der Tessiner Piano di Magadinoebene in der Schweiz lebt, ist eine lebendige Permakultur Werkstatt, welche sehr bewusst eine Wende zu einer menschlicheren und zu einer harmonischeren Welt zum Ziel hat. ACERO möchte zu einem grösseren persönlichen Wohlbefinden ganz allgemein, in der Nachbarschaft, in der Region, im Staat und inder ganzen Welt hinführen, auf unterschiedlichen Ebenen und Wegen.

  • eine bewusste und respektvollere Ernährung der eigen Person und der Welt
  • die Förderung ökologischer Zusammenhänge, immer auch im Zusammenleben aller Lebewesen
  • die Verbreitung der Grundsätze und der Ethik einer nachhaltigen Landwirtschaft
  • die Sensibilisieren für eine bewusstere Nutzung aller Ressourcen
  • die Förderung von künstlerischen und kulturellen Tätigkeiten
  • ACERO gibt Kindern und ihren Familien Raum
  • die Förderung von Tätigkeiten zur persönlichen Entwicklung 

ACERO beherbergt regelmässig die Regiegruppe Permakultur der italienischen Schweiz. 

Das Ziel der GRUPPO REGIONALE DI PERMA – TRANSITION DELLAS SVIZZERA ITALIANA ist, im Waldgarten von ACERO als auch in anderen Permakultur Gärten gemeinsam zu gärtnern, sich über Permakultur auszutauschen und gemeinsam zu feiern. Weiteres Ziel ist neue Permakultur Projekte starten, und gemeinsam Permakultur Projekte zu planen.

Der Wunsch der Gruppe; eine Plattform für Permakultur Interessierte in der italienisch – sprechenden Schweiz zu schaffen, wo Erfahrungen ausgetauscht werden können, und Freundschaften entstehen.



Besonderheiten

  • Beginn

    Februar 5, 2014
  • Ende

    April 1, 2016
  • Fläche

    288 m ü.M. // 8’000 qm
  • Gemeinschaft / Personen

    Kreativ soziokultureller Verein & Permakultur Landwirtschaft // 25 Personen
  • Projekt-Ziel

    Selbstversorgung mit Gemüse, Kräuter & Obst in einem Obst – & Waldgarten – system

Ort

Ort

Weiterlesen

Kontaktiere uns

    Dem down to earth NEWSLETTER beitreten

    Melde dich an, um Updates zu Workshops, Kursen, Events, Weiterbildungen und Permakultur Projekten  zu erhalten
    © Down-To-Earth